Kommunikationsdesigner*in

oder auch Corporate Designer*in oder Grafikdesigner*in

Kommunikationsdesigner*innen übersetzen Botschaften in unterschiedliche Formate. Sie wissen, wie sie unsere Neugierde und Aufmerksamkeit wecken.

 

Kommunikationsdesigner*innen konzipieren, entwickeln und gestalten die (visuelle) Umsetzung eines definierten Kommunikationsziels. Die Felder, in denen Kommunikationsdesigner*innen tätig werden können, sind sehr unterschiedlich. Sie können als Grafiker*innen und Art-Direktor*innen, als Texter*innen oder Fotograf*innen, als Motion Designer*innen oder Regisseur*innen arbeiten. Auch in den Bereichen Ausstellungs- oder Retaildesign können sie tätig werden. Verstärkt gefragt sind Kommunikationsdesigner*innen mit digitalem Schwerpunkt (siehe auch Interface Designer*in, Interaction Designer*in oder Screen Designer*in). Kaum eine Branding- oder Corporate Design-Agentur, kaum ein Designatelier, kaum eine Werbeagentur kommt ohne talentierte Kommunikationsdesigner*innen aus. Aber auch in Unternehmen und Verlagen ist ihre Expertise zunehmend gefragt. Kommunikationsdesigner*innen haben ein tiefes Verständnis für Kommunikationsprozesse und Codes, Kunst und Popkultur. Sie verfügen zudem über eine hohe Medienkompetenz und wissen, wie unterschiedliche Zielgruppen ticken und auf welchen Kanälen sie erreicht werden.

Diese Aufgaben beschäftigen Kommunikationsdesigner*innen

  • Konzept- und Ideenentwicklung
  • Gestaltung und Umsetzung von Kommunikationszielen, zum Beispiel als Werbekampagne, Corporate Design für Unternehmen, Produkte oder Brands, Magazin, Film, Fotostrecke
  • Entwurf, Layout, Visualisierung, Präsentation etc. 
  • Überwachung und/oder Erstellung des druckfertigen Ergebnisses

Reporting

Kommunikationsdesigner*innen berichten je nach Agenturgröße und -struktur der Art-Direktion, Kreativ-Direktion, der Etat-Direktion oder der Geschäftsleitung.

Kommunikationsdesigner*in werden – Die Ausbildung

Die Ausbildung erfolgt an Hochschulen, Universitäten oder Kunsthochschulen mit dem Abschluss als Diplomdesigner*in bzw. Bachelor/Master of Arts.

Diese persönlichen Merkmale und Fähigkeiten bringen Kommunikationsdesigner*innen mit

  • visuelles Vorstellungsvermögen
  • Verständnis für Komposition, Formen und Farben
  • Neugierde
  • Interesse an gesellschaftlichen und technischen Trends sowie an Popkultur
  • Einfühlungsvermögen
  • analytisches Denken
  • strukturierte Arbeitsweise
  • Eigeninitiative
  • Kommunikationsstärke
  • Organisationstalent
  • Teamfähigkeit
  • Flexibilität 
  • Lernbereitschaft

Was kommt dann? — Die Aufstiegsmöglichkeiten

Man startet als Junior Kommunikationsdesigner*in. Bei entsprechender Bewährung kann man Middle oder Senior Kommunikationsdesigner*in werden. Erfahrene Kommunikationsdesigner*innen steigen häufig in die Art-Direktion oder Geschäftsführung Kreation auf.

Stellenangebote für Kommunikationsdesigner