Berufsbild Mobile Designer*in

oder auch App Designer*in, Application Designer*in

Mobile Designer*innen sorgen dafür, dass uns Inhalte auch auf kleinen Bildschirmen groß erscheinen und wir Apps intuitiv benutzen können.

Mobile Designer*innen gestaltet die Oberflächen von webbasierten oder nativen Applikationen für mobile Endgeräte wie Smartphone, Tablet und Laptop. Mobile Applikationen sind entweder dynamisch (responsive) gestaltet und passen sich dem jeweiligen Ausgabemedium an. Immer häufiger werden jedoch eigene Designs für mobile Endgeräte entwickelt. Je nach Gerätetypus werden sie in verschiedenen Versionen ausgespielt oder ausschließlich für bestimmte Plattformen wie iOS, Android und Windows erstellt. Neben visuellen und gestalterischen Aspekten berücksichtigen Mobile Designer*innen immer den jeweiligen mobilen Kontext und erarbeiten in einem agilen Prozess bzw. Team eine optimale User Experience. Im Entwicklungsprozess arbeiten sie eng mit Produktmanager*innen, Entwickler*innen, Junior Designer*innen oder der Art-Direktion bzw. Kreativ-Direktion zusammen.

 

Diese Aufgaben beschäftigen Mobile Designer*innen

  • Design, Konzeption und Programmierung für mobile Endgeräte
  • Arbeit mit Photoshop und Illustrator
  • Erstellung von App Screens unter Berücksichtigung der Usability
  • Erstellung von Paper Prototypen
  • Usability Analyse vorhandener Apps
  • Entwicklung von Designkonzepten
  • Wireframes und Styleguides
  • Kontinuierliche Verbesserung des Designs durch iterative und agile Prozessentwicklung

Reporting

Je nach Agenturgröße und -struktur berichten Mobile Designer*innen der Art-Direktion, Kreativ-Direktion, der Etat-Direktion oder der Geschäftsleitung. 

Mobile Designer*in werden – Die Ausbildung

Ein Studium für Mobile Design gibt es bisher nicht. Wichtige Kenntnisse werden allerdings in einem ein Studium der Visuellen Kommunikation, in Grafikdesign oder Interface Design vermittelt. In Unternehmen oder Agenturen sammeln Mobile Designer*innen dann erste Berufserfahrung und spezialisieren sich.

Diese persönlichen Merkmale und Fähigkeiten bringen Application Designer*innen mit

  • technische Affinität
  • visuelles Vorstellungsvermögen, Gespür für Komposition, Formen und Farben
  • Abstraktionsvermögen
  • dramaturgisches Gespür
  • analytisches, strukturiertes Denken
  • Organisationstalent
  • fachübergreifendes Interesse
  • hohe Lernbereitschaft
  • verbal versiert
  • Kommunikationsstärke
  • Leidenschaft für Interface- und UX-Design

Was kommt dann? — Die Aufstiegsmöglichkeiten 

Man startet für gewöhnlich als Junior Mobile Designer*in. Bei entsprechender Bewährung kann man Middle Mobile Designer*in, Senior Mobile Designer*in oder Head of Mobile Design werden. Sehr erfahrene Designer*innen können in die Geschäftsführung Kreation aufsteigen.

Stellenangebote für Mobile Designer*innen