Berufsbild UX/Interaction Designer

Beruf: UX/Interaction Designer

Beschreibung:
Der UX (User Experience)/Interaction Designer gestaltet Interaktionsabläufe für Software-, Internet- und Mobile-Applikationen (Apps). Er analysiert die Bedürfnisse und das Verhalten menschlicher Interaktion mit dem Computer (human-computer interaction) und transferiert diese in eine intuitiv verständliche Benutzeroberfläche sowie in eine Anwendungschoreografie (Click, Touch und Voice). Das Anwenderverhalten bedingt den Aufbau einer Applikation, indem sie die Position und den Funktionsumfang der unterschiedlichen Bedienungselemente bestimmt. Basierend auf dieser Analyse - diese kommt in der Regel von einem UX Architect - fertigt der Interaction Designer eine Anwendungsskizze (Wireframe) und erstellt Prototypen ("Rapid Control Prototypes", "Paper Prototypes" bzw. "Mock Ups") die das Anwenderszenario simulieren und die Applikation auf bestmögliche Benutzbarkeit (Usability) überprüfen. Neben dem "Prototyping" gehören auch "User Testings" zu seinen Aufgaben, da hier durch die Anforderungen der Anwender laufend präzisiert und verifiziert werden. Neben seinem analytischen Fähigkeiten sollte der UX/Interaction Designer auch über ein ausgeprägtes  technisches "Know-how" verfügen und auch in der Lage sein die Prototypen adäquat zu visualisieren.

Hauptaufgaben:
Konzeption
Photoshop Compositing
Animation und Videoschnitt
3D Visualisierung
Storyboarding

Reporting:
Der UX/Interaction Designer berichtet abhängig von der Agenturgröße und Organisationsstruktur an einen AD, CD, Head of Motion Design oder direkt die Geschäftsleitung.

Ausbildung:
Die Ausbildung erfolgt an Fachhochschulen, Universitäten oder Kunsthochschulen mit dem Abschluss als Kommunikationsdesigner bzw. Bachelor/Master of Arts oder durch die Ausbildung zum Mediendesigner.

Persönliche Merkmale:
Strukturiert, analytisch, konzeptionell stark, visionär, technikaffin, Abstraktionsvermögen, kommunikativ (auch Social Networks), organisiert.

Aufstiegsmöglichkeiten:
Man startet i.d.R. als Junior Interaction Designer und wird bei entsprechender Bewährung zum Middle- und dann zum Senior Interaction Designer, Service Design Lead oder Geschäftsführer Kreation befördert.

Stellenangebote für UX/Interaction Designer