Speed-Recruiting – eine innovative Methode der Jobsuche

    Veranstaltungstipps erstellt von Gastbeitrag unseres Kooperationspartners STELL-MICH-EIN

    © pic by SCM – School for Communication and Management

    Wer einen Job sucht, beginnt die Recherche häufig auf klassischen Stellenportalen. Gerade für Berufsanfänger*innen erscheint die Auswahl an Jobanzeigen dort riesig. Schnell findet man sich auf Seite 52 von 267 wieder und ist verunsichert, welche Stelle überhaupt zu den eigenen Fähigkeiten und Bedürfnissen passen könnte. Es bietet sich daher an, den Blick auch auf Veranstaltungsformate zu richten, bei denen man direkt mit potenziellen Arbeitergeber*innen in Kontakt treten kann. Gerade die schnelllebige Kommunikationsbranche bietet vielfältige Formate wie Karrieremessen, Netzwerk-Veranstaltungen oder Speed-Recruitings.

    „Ich habe die Jobsuche auf herkömmlichen Online-Portalen begonnen und mich bei Freunden erkundigt, die bereits in Agenturen arbeiten.“, erzählt Ernestina, eine ehemalige Teilnehmerin des Speed-Recruiting-Formats STELL-MICH-EIN. Neben ihrem Studium im Fach International Business Administration & Entrepreneurship möchte Ernestina Berufserfahrung sammeln. Dabei war ihr schnell klar, dass in der Kommunikationsbranche ein gutes Netzwerk wichtig ist. „Ich gehe gern auf Karriere- und Networking-Events, um potenzielle Arbeitgeber*innen kennenzulernen. Auf Facebook wurde mir daher das STELL-MICH-EIN als interessante Veranstaltung vorgeschlagen und ich bewarb mich für die Teilnahme“, erzählt sie. 

    Das STELL-MICH-EIN läuft ab wie ein Speed-Dating für die Jobsuche. Während bei Karrieremessen der Zutritt meist für alle Interessierten möglich ist, muss beim STELL-MICH-EIN ein Bewerbungsformular ausgefüllt werden. 30 Berufseinsteiger*innen und Young Professionals, die eine Zusage bekommen, erhalten die Gelegenheit an einem Abend Vorstellungsgespräche mit bis zu 10 Agenturen zu führen. Beim STELL-MICH-EIN müssen sich die Bewerber*innen in einer der Kategorien Beratung, Design, Social Media oder Text einordnen. Teilnehmer*innen aus allen vier Kategorien sind dann beim Event dabei.

    Ernestina bewarb sich für den Bereich Social Media. „Ich fand besonders interessant, dass man beim STELL-MICH-EIN weg vom herkömmlichen Bewerbungsritual geht und die Agenturen direkt meine Persönlichkeit kennengelernt haben“, berichtet sie. „Daraufhin kann man direkt entscheiden, ob es ein Match ist. Die Agenturen sehen nicht nur ein Foto und einen Lebenslauf, sondern lernen Fähigkeiten von mir kennen, die sie sonst vielleicht gar nicht wahrgenommen hätten.“

    Ein Gespräch beim STELL-MICH-EIN dauert drei Minuten – nur ein Bruchteil der Zeit, die ein herkömmliches Jobinterview einnimmt. Doch häufig ist sowohl Bewerber*innen als auch Personaler*innen schnell klar, ob die Chemie stimmt. Für Ernestina gab es ein Match: „Eine der Agenturen hat mich schon im kurzen Gespräch besonders begeistert. Beim Get-together habe ich mich mit einer Mitarbeiterin der Agentur deshalb noch ausführlicher ausgetauscht. Wir haben beide gemerkt, dass ich super ins Team passen würde. Dann ging es ganz schnell und ich konnte ein dreimonatiges Praktikum dort absolvieren, in dem ich wahnsinnig viel gelernt habe.“

    Du möchtest selbst mal an einem Speed-Recruiting teilnehmen? Bis zum 19. Januar kannst du dich auf www.stellmichein.de für die Winter-Events des STELL-MICH-EIN anmelden. Hier findet ihr alle Termine:

    Berlin – 28. Januar
    Hamburg – 30. Januar
    Düsseldorf – 5. Februar
    Frankfurt – 6. Februar
    Stuttgart – 12. Februar
    München – 13. Februar
            • Wien – 14. Februar

    DESIGNERDOCK wird an verschiedenen Standorten an den Speed-Recruitings teil nehmen.

     

    Kommentare (0)

    Keine Kommentare gefunden!

    Neuen Kommentar schreiben